Familien-Zentrum-Freudenstadt
Familienaktionstage

Auf Deutschlands größten Marktplatz lädt das FZF seit 2000 jedes Jahr im Mai/Juni Familien, Kinder und Erwachsene, Touristen und Einheimische zum großen Familienaktionstag ein. Es werden auf dem Unteren Marktplatz Spielaktionen zum Mitmachen und zum Selbermachen angeboten; für das leibliche Wohl ist gesorgt.
Die Familienaktionstage stehen jeweils unter einem anderen Motto (z.B. "Mütter bringen was ins Rollen - Familien skaten für lebendige Nachbarschaften", "Mütter fallen aus dem Rahmen - geben Rahmen...", "Suppendampf im Wahlkampf - Frauen schwingt endlich den Kochlöffel in der politischen Suppe!", "Integrieren statt Ausgrenzen" usw.).





Gemäß dem Motto greift der Aktionstag auch politisch aktuelle, v.a. familienrelevante Themen auf. (Kommunal-) Politik sollte auch von Menschen gestaltet werden, die mit Kindern leben. Die hohe Kompetenz und Sensibilität von Eltern, v.a. von Müttern in Bezug auf die Bedürfnisse von Kindern braucht politischen Ausdruck, um in der Gesellschaft Anerkennung zu finden, um Einfluss nehmen zu können in Bereichen wie Verkehr, Architektur, Stadtplanung und der Infrastruktur von Nachbarschaften. Das FZF bietet auch an diesen Familienaktionstagen Frauen und Familien die Möglichkeit des Ausdrucks, neue Formen der Lobbyarbeit und auch politische Plattformen für die Beteiligung an der Kommunalpolitik.
Zusammen mit vielen Kooperationspartnern wird der Gemeinschaftsaktionstag durchgeführt und lässt das soziale Netz in Freudenstadt nachhaltig wachsen und festigen.





"Suppendampf im Wahlkampf - Frauen schwingt endlich den Kochlöffel in der politischen Suppe!"